Parkschule

Ethik

Der Ethikunterricht in der Mittelstufe orientiert sich im Sinne einer angewandten Ethik an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler. Im Vordergrund steht die Hilfestellung bei der Bewältigung von Problemen der alltäglichen Lebenswelt. Fächerübergreifend geht es dabei um Themen wie Umgang miteinander, Regelbewusstsein und Konfliktverhalten. Schwerpunktmäßig werden in sogenannten „Cool-4-you“-Wochen Einzelaspekte vertieft und eingeübt. Diese „Cool-4-you“-Wochen finden in der Regel viermal im Jahr gleichzeitig in allen Stufen statt.

Abschlussstufe

Das Fach Ethik wird bekenntnisfrei - also religiös und weltanschaulich neutral - unterrichtet. Dennoch ist der Unterricht nicht wertneutral. Die Schülerinnen und Schüler sollen im Geiste der Menschlichkeit, der Demokratie und der Freiheit erzogen werden. Dazu gehören Toleranz und Achtung anderer Überzeugungen, Verantwortung für die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen und Vermeidung gewaltsamer Konfliktlösungen. Sie lernen, menschliches Handeln in alltäglichen und existenziellen Erscheinungsformen unter dem Gesichtspunkt seiner Bedeutung für das gelingende Leben und der Gebundenheit an moralische Basisnormen wahrzunehmen, diese zu reflektieren und zu erkennen, dass die Grundrechte, wie sie im Grundgesetz festgeschrieben sind eine notwendige Grundlage des zivilen Zusammenlebens bilden.

Besondere Aufmerksamkeit gilt der Stärkung von Mädchen und Jungen in ihrer geschlechtsspezifischen Unterschiedlichkeit und Individualität. Sie
werden darin unterstützt, sich bei aller Verschiedenheit als gleichberechtigt wahrzunehmen und in kooperativem Umgang miteinander und voneinander zu lernen. Die Schülerinnen und Schüler sollen Empathiekompetenz, Argumentations- und Urteilskompetenz erwerben.

Themenbeispiele:

  • Liebe, Freundschaft, Partnerschaft
  • Umgang mit Erfolg, Enttäuschung und Misserfolg
  • Sinn und Wert des Lebens
  • Krankheit, Angst und Tod
  • Gleichheit, Menschenrechte, Recht und Gerechtigkeit
  • Identitätssuche zwischen kulturellem Erbe und Tradition sowie neuer Jugendkultur und Moderne
  • „Darf der Mensch alles was er kann“? (Sterbehilfe, Gentechnologie)
  • Umwelt und Naturschutz (u. a. auch Erneuerbare Energien, Klimawandel)
  • Rassismus und Rassentrennung
  • Konflikte und Konfliktlösungen
  • Glaubensinhalte, Feste, Rituale und Tabus der Weltreligionen
  • Sekten, Esoterik und Okkultismus




 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum